Urlaub Venedig

Hallo in diesem Blogeintrag. Diesmal geht es um es etwas privateres, ich will euch die Bilder aus meinen letzten Urlaub zeigen. Da bei mir die Fotografie mehr ist wie nur reine Arbeit, kann ich es nicht sein lassen in meinen Urlaub auch mit der Kamera durch die Straßen zu ziehen.

Die Anfahrt

Taschen sind gepackt, ganz nach dem Prinzip “Lieber zu viel als zu wenig”. Auch Kamera technisch habe ich nicht gespart.

Um die Fahrt einfacher zu gestallten, vorallem mit den Hunden, haben wir uns entschieden ein Auto bei Sixt zu mieten. Überraschenderweise war es selbst rein rechnerischer garnicht so viel teurer wie die Zugfahrt, wenn man bedenkt welchen Luxus es uns geboten hat. Wir konnten uns noch paar Städte anschauen, auch wenn man darauf hätte teils verzichten können. Dazu mehr auf der Rückfahrt.

Und naja wenn man den Fahrstil in Italien bedenkt, ist das auch ein perfektes Training .. Regeln sind da teils unbekannt und man fährt wie man denkt. Aber es ist nichts passiert

Es gibt dann aber auch komischer Skigebiete in Östereich, direkt an der Autobahn. Ich hätte bei dem sogar die Angst mal auf der Autobahn zu landen 😀

Das Hotel

Wir hatten uns für das Hotel Alveri entschieden. Es hatte nicht unbedingt die traumhafteste Lage, für uns jedoch perfekt. Wir haben ein Bett gebraucht und konnten die Hunde mitnehmen. Später zeige ich euch noch den Ausblick aus dem Hotel, und ganz ehrlich der Ausblick ist für die Lage (direkt an den Gleisen) traumhaft schön finde ich.

Und jetzt schau dir die Aussicht an, ist die Geil oder was?

Zum Frühstück haben wir es uns auch gut gehen lassen 😉

Wie ihr seht, auch die Hunde hatten ihren Spaß im Hotel 😉

Navigation

Wir hatten uns versucht mit Hilfe von GoogleMaps uns durch Vendig zu manövrieren .. bei den ganzen Gassen ist das garnicht so leicht. Zum Glück hatten wir am Tag 2 einen Einheimischen, der uns die Abkürzungen gezeigt hat.

Die Stadt Venedig

Unsere Tage waren länger und so hatten wir auch die Chance auch mal einen Sonnenuntergang zu fotografieren. Ich hatte nochmal vor den Sonnenaufgang bei der Küste zu fotografieren, leider hatte ich das nicht geschafft.

Die Hunde

WOW hier sind Bilder entstanden ..

In Venedig waren die Menschen sehr Hundefixiert, am ersten Tag konnten wir nicht über die Straße laufen ohne das nicht jmd die Hunde streicheln wollte. “Bella” war wohl das häufigste Wort was wir gehört haben.

Kostüme

Was wir als Kostüme kenne aus den Läden, ist nichts im Verhältnis zu dem was in Venedig die Einheimischen anhaben. Auch wenn noch nicht Hochsommer war, war es recht warm. Jetzt sind diese Kostüme nicht dünn und ob sie atmungsaktiv sind möchte ich auch teils bezweifeln. Diese Leute leiden für Ihre Leidenschaft. KRASS

Pasta ToGo

haben es nicht geschafft es zu probieren.

Essen

wenn es nach Italien geht .. glaube ich muss man auch das Essen zeigen.  Daher hier Einblick in unserer Essen 😉

Was ich auch sehr amüsant fand war, wie offen die Menschen teilweise hier sind. Erstmal helfen sie dir wo sie nur können. Die Busse halten noch an, obwohl sie schon abgefahren sind. Aber auch wie sie Ihre Wäsche aufhängen.

Voll war es!

Der Engelsflug

Rückfahrt

Auf der Rückfahrt noch in Innsbruck einen zwischen Stop für ein Wiener Schnitzel gemacht … es war windig und hat 1Stunde gedauert. War aber lecker wenigistens.

Beim essen der Suppe hatten wir unsere Probleme, danke des Windes war der Löffel teilweise leer bevor dieserer den Mund leeren konnte.

Hunde eingepackt und heim geht es.

Jetzt ist der Urlaub wieder zu Ende und ich bin auch wieder froh zurück zu sein. Es warten neue Projekte!

Zum Schluss noch wir und unsere Masken

Nächster Beitrag
#pavaleuchtet mit 1000Lights

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü